Unsere Hotline

0241 559693-0

Mo.-Fr. 8:00 - 17:00 Uhr

Zahlarten bei 2ndsoft


Social Media

  



Sicher einkaufen
2ndsoft.de, Ihr Spezialist
für Software An- & Verkauf,
ist ein von Trusted Shops geprüfter Onlinehändler mit Gütesiegel und Käuferschutz. Mehr...

Vault

Autodesk Vault - Datenmanagement-Software - Editionsunterschiede und Kompatibilität


Autodesk Vault ist eine Software, die sich auf Datenmanagement spezialisiert hat und die Kollaboration verschiedener Arbeitsgruppen aus Konstruktion und Planung erlaubt. Mit Hilfe von Autodesk Vault verringert sich der Aufwand, der für ein erfolgreiches Management von Planungs- und Konstruktionsdaten erforderlich wird. Daten zu Datenerstellungs-, Simulations- und Dokumentationsprozessen können organisiert, verwaltet und verfolgt werden.


Die wichtigsten Funktionen von Autodesk Vault


Autodesk Vault wird zum Datenmanagement bei allgemeinen Fertigungsprozessen und AEC (Architecture, Engineering, Construction) eingesetzt. Mit Hilfe von Autodesk Vault können laufende Projekte und Fortschritte in Umgebungen überwacht und gesteuert werden, an denen mehrere Nutzer beteiligt sind. An einem Projekt beteiligte Nutzer können auf vorhandene Datensätze zugreifen und dadurch beispielsweise unterschiedliche Projektversionen nutzen. Dadurch ist ein effektiverer Fertigungsprozess und eine optimierte Zusammenarbeit möglich. Entwürfe müssen beispielsweise nicht grundsätzlich neu erstellt werden, wenn Änderungen vorgenommen werden sollen. Vielmehr können Nutzer auf Projektversionen anderer Nutzer zugreifen und diese weiter bearbeiten. Die Software unterstützt dabei CAD-Datensätze aus Autodesk Inventor sowie DWG- und DWF-Dateien, aber auch nicht-CAD-Datensätze, etwa Microsoft Word- und Excel-Dokumente. Diese hohe Kompatibilität erlaubt eine enge Zusammenarbeit zwischen verschiedenen Anwendern, die Autodesk- und Office-Software innerhalb eines Projektes verwenden.


Funktionsweise Autodesk Vault


Grundsätzlich wird eine Vault-Umgebung als Client-Server-Anwendung auf einem Windows-basierten Server ausgeführt. Auf diesem sind eine zentrale SQL-Datenbank und Autodesk Data Management Server (ADMS)-Anwendungen installiert. über einen Client erhalten Nutzer Zugriff auf die Vault-Umgebung, üblicherweise wird hier der Thick Client (Vault Explorer) genutzt. Der Vault Explorer läuft parallel zur genutzten CAD-Software und zeigt dem Nutzer die Ordnerstruktur, Datei-Metadaten und eine Dateivorschau an. Autodesk Vault speichert den Fortschritt aller Änderungen an einer Datei und macht diese für alle Nutzer nachvollziehbar. Alle Dateien und entsprechende Metadaten sind in der SQL-Datenbank gespeichert und mit Hilfe des Vault Explorers auffindbar. In der entsprechenden DWF-Datei finden sich Informationen zur Version, zum Bearbeitungsstatus, zu den Vorgänger- und Nachfolger-Versionen einer Datei, den am Projekt beteiligten Nutzern und weiteres. Dadurch können Nutzer an unterschiedlichen Standorten beispielsweise eine Projektversion unabhängig voneinander bearbeiten und ihre Ergebnisse wiederum anderen Nutzern zur Verfügung stellen. Auch können Aufgaben anderen Nutzern zugeteilt werden, diese können dann an einer bestimmten Datei weiterarbeiten und Änderungen vornehmen, bevor die Resultate wiederum anderen Nutzern zur Verfügung stehen. Das erleichtert etwa Fertigungsprozesse, an denen mehrere Nutzer beteiligt sind. Durch zahlreiche Add-Ins für Autodesk Vault kann der Funktionsumfang erweitert werden, schließlich handelt es sich bei Vault um die Kernsoftware der Autodesk-Designlösungen.


Autodesk Vault 2015 unterstützt die Arbeit mit folgender Software:

AutoCAD 2015, 2014, 2013, 2012
AutoCAD Architecture 2015, 2014, 2013, 2012
AutoCAD LT (ab Vault Workgroup) 2015, 2014, 2013, 2012
AutoCAD Electrical 2015, 2014, 2013, 2012
AutoCAD Map 3D 2015, 2014, 2013, 2012
AutoCAD Mechanical 2015, 2014, 2013, 2012
AutoCAD MEP 2015, 2014, 2013, 2012
AutoCAD Plant 3D and P&ID 2015, 2014, 2013 Ext 1
AutoCAD Civil 3D 2015, 2014, 2013, 2012
Autodesk Alias 2014, 2013
Autodesk Alias Automotive 2014, 2013
Autodesk Alias Design 2014, 2013
Autodesk Alias Surface 2014, 2013
Autodesk Simulation Mechanical 2014, 2013, 2012
Autodesk Simulation Multiphysics 2014, 2013, 2012
Autodesk Buzzsaw* 2014, 2013, 2012
Autodesk Inventor 2015, 2014, 2013, 2012,2011
Autodesk Inventor Professional 2015, 2014, 2013, 2012,2011
Autodesk Inventor LT (ab Vault Workgroup) 2014, 2013, 2012
Autodesk Inventor Publisher 2013, 2012
Autodesk Inventor Fusion 2014, 2013, 2012
Autodesk 3DS Max 2014, 2013, 2012
Autodesk 3DS Max Design 2014, 2013, 2012
Autodesk Moldflow Adviser 2014, 2013
Autodesk Moldflow Synergy 2014, 2013
Autodesk Navisworks Simulate 2015, 2014, 2013, 2012
Autodesk Navisworks Manage 2015, 2014, 2013, 2012
Autodesk Revit Architecture 2015, 2014, 2013, 2012
Autodesk Revit Structure 2015, 2014, 2013, 2012
Autodesk Revit MEP 2015, 2014, 2013, 2012
Microsoft Office 2013, 2010, 2007, 2003
Microsoft Office Outlook (ab Vault Workgroup) 2013, 2010


Autodesk Vault - Visuelles Datenmanagement für Autodesk Inventor


Autodesk Vault Workgroup und Autodesk Vault Professional unterstützen die Implementierung von Autodesk Inventor, Autodesk Inventor Professional und Autodesk Inventor LT. Autodesk Vault Basic unterstützt ausschließlich Autodesk Inventor und Autodesk Inventor Professional. Durch die Inventor-Unterstützung erhalten Nutzer einen schnellen überblick über den Status von Konstruktionen. Autodesk Inventor ist eine 3D-CAD-Software, die eine Erstellung räumlicher Modelle erzeugt. Dabei werden alle enthaltenen Modellierschritte (Elemente) und deren Maße und Eigenschaften (Parameter) einzeln gespeichert. Modelle können gezielt bearbeitet werden, indem entsprechende Parameter geändert werden. Mechanische Bewegungsabläufe können innerhalb von Autodesk Inventor dargestellt werden. Durch die Verknüpfung von Autodesk Vault und Autodesk Inventor können die gespeicherten Daten zentral gespeichert und weiteren Nutzern einer Arbeitsgruppe zugänglich gemacht werden. Diese können dann beispielsweise ein Modell bearbeiten und Änderungen vornehmen. In der Praxisanwendung könnte Nutzer 1 beispielsweise eine bestimmte Baugruppe eines Produkts entwerfen und das Dokument dann anderen Nutzern zugänglich machen, welche wiederum die Baugruppe kontrollieren / optimieren oder durch andere Baugruppen ergänzen. Durch die zentrale Datenspeicherung können mehrere Nutzer parallel an einem Entwurf arbeiten und ihre Resultate miteinander teilen. Das führt zu einer Optimierung des Arbeitsprozesses, einem einfacheren und standortunabhängigerem Austausch sowie zu einem effizienteren Designprozess. Die Verknüpfung von Autodesk Vault und Autodesk Inventor ist nur eines von vielen Beispielen, wie die Software mit anderen Autodesk-Produkten oder Microsoft Office-Dokumenten verknüpft werden kann. Es sollte beachtet werden, dass Add-Ins bestimmter Anwendungen nur mit Autodesk Vault Workgroup oder höher unterstützt werden. Durch die hohe Kompatibilität von Autodesk Vault zu anderen Autodesk-Anwendungen und zu Microsoft Office ergeben sich eine Vielzahl neuer Möglichkeiten, die die Zusammenarbeit mehrerer Nutzer bei einem Projekt optimieren.


Autodesk Vault Basic, Workgroup und Professional - Editionsunterschiede


Autodesk Vault ist in drei verschiedenen Versionen erhältlich: Autodesk Vault Basic enthält umfassende Lösungen zum allgemeinen Datenmanagement, verzichtet jedoch auf ein erweitertes Datenmanagement. Autodesk Vault Workgroup erweitert das allgemeine Datenmanagement um zusätzliche Funktionen, darunter das visuelle Datenmanagement für Inventor, eine automatisierte Erstellung von Aufgaben und Deliverables, die Implementierung von Projekten und Berichten, flexible Datensicherheit, die Verwaltung der Outlook-Kommunikation und eine individuelle Anpassung. Autodesk Vault Professional erweitert den Funktionsumfang nochmals und unterstützt die Revit-Integration, Cloudverbindung via Autodesk Buzzsaw, Microsoft SharePoint-Integration, Stücklistenverwaltung, automatisierte Änderungsaufträge, benutzerdefinierte Objekte, Multi-Site-Skalierbarkeit sowie die Integration mit Unternehmenssystemen und einen Web-Zugriff. Zudem unterstützen nur Vault Workgroup und Vault Professional Add-Ins zu Microsoft Office Outlook und Autodesk Inventor LT / AutoCAD LT. Im Folgenden sehen Sie den Funktionsumfang der drei unterschiedlichen Versionen im Detail:


FUNKTIONSUMFANG Autodesk Vault Basic Autodesk Vault Workgroup Autodesk Vault Professional
ALLGEMEINES DATENMANAGEMENT
Branchenführende CAD-Integration
Schnelle Datensuche
Zentrales Verzeichnis für Projektdaten
Wiederverwendung von Daten
Simultane Bearbeitung
Automatische Datenorganisation
Einfache Administration und Konfiguration
Schnelle und flexible Bereitstellung
Integration mit Microsoft Office (Word, Excel, PowerPoint)
ERWEITERTES DATENMANAGEMENT
Visuelles Datenmanagement für Inventor
Erstellung von Aufgaben und Deliverables automatisieren
Projekte und Berichte
Revisionsmanagement
Flexible Datensicherheit
Verwalten der Outlook-Kommunikation
Vault-Zugriff von außerhalb des Konstruktions- oder Planungsteams
Individuelle Anpassung
Projektlebenszyklen
Integration mit Revit
Cloud-Verbindung mit Autodesk Buzzsaw
Integration mit Microsoft SharePoint
Stücklistenverwaltung
Automatisierte Änderungsaufträge
Benutzerdefinierte Objekte
Multi-Site-Skalierbarkeit
Active Directory-Authentifizierung
Integration mit Unternehmenssystemen
Web-Zugriff

4 Produktgruppen

Zeige 1 bis 4 (von insgesamt 4 Artikeln) Seiten:  1