Unsere Hotline

0241 559693-0

Mo.-Fr. 8:00 - 17:00 Uhr

Zahlarten bei 2ndsoft


Social Media

  



Sicher einkaufen
2ndsoft.de, Ihr Spezialist
für Software An- & Verkauf,
ist ein von Trusted Shops geprüfter Onlinehändler mit Gütesiegel und Käuferschutz. Mehr...

Windows NT 4 WS, 2000 Pro.

2 Produktgruppen

  • Windows NT 4.0 Workstation
    ab 22,50 EUR
    inkl. 19 % MwSt.
    zzgl.

    Windows NT 4.0 Workstation

Zeige 1 bis 2 (von insgesamt 2 Artikeln) Seiten:  1 



Microsoft Windows 2000 Professional und Windows NT Workstation 4.0

Windows 2000 Editionsvergleich

Welche Edition von Windows 2000 soll ich kaufen?

Microsoft Windows 2000 ist in fünf Editionen verfügbar: Professional, Server, Advanced Server, Datacenter Server und Powered. Eine Embedded-Edition für industrielle Umgebungen, wie es sie bei der Vorgängerversion Windows NT 4.0 gab, war geplant - erschien aber nie. Microsoft-intern wird Windows 2000 als Windows NT 5.0 bezeichnet. In unserem Editionsvergleich können Sie prüfen, wie viele Prozessoren maximal unterstützt werden, wie viel Arbeitsspeicher unterstützt wird und welchen Verwendungszweck die jeweilige Windows 2000-Edition hat.
Merkmale Windows 2000 Professional Windows 2000 Server Windows 2000 Advanced Server Windows 2000 Datacenter Server Windows 2000 Powered
max. unterstützte Prozessoren (CPUs) 2 4 8 32 8
max. unterstützter Arbeitsspeicher (RAM) 4 Gigabyte 4 Gigabyte 8 Gigabyte 64 Gigabyte 8 Gigabyte
Verwendungszweck / Besonderheiten Betriebssystem für Workstations (Clients), Nachfolger von Windows NT 4.0 Workstation für den Einsatz als Server konzipiert für den Einsatz als Redundanz-Server konzipiert, bis zu zwei Clusterknoten können gebildet werden ausgelegt für leistungsfähigere Hardware, bis zu vier Clusterknoten können gebildet werden basiert auf Windows 2000 Advanced Server, Zusatzfunktionen zum Erstellen und Konfigurieren eines NAS (Network Attached Storages) implementiert

Windows NT 4.0 Workstation und Windows NT 4.0 Server

Gemeinsamkeiten und Unterschiede

Windows NT 4.0 Workstation und Windows NT 4.0 Server basieren auf demselben Code und sich sind grundsätzlich ähnlich. Allerdings haben die beiden Editionen einige bedeutende Unterschiede. Windows NT 4.0 Workstation kann maximal zehn Clientverbindungen aufnehmen, außerdem werden nur zwei parallele Datenübertragungen unterstützt - dadurch will einen Einsatz als Server unterbinden. Außerdem unterscheidet sich die Speicherverwaltung bei Workstation und Server: Workstation ist darauf ausgelegt, möglichst viel Speicher zu sparen und so auch bei vielen parallel laufenden Anwendungen ein hohes Arbeitstempo zu gewährleisten. Die Server-Edition ist dahingehend optimiert, dass eine hohe Netzwerkleistung ermöglicht wird - Datei- und Netzwerkzugriffe stehen hier im Fokus der Speicherverwaltung. Nur die Server-Edition erlaubt eine RAID-Zusammenschaltung mehrerer Laufwerke. Bitte beachten Sie: Workstation verweigert die Installation bestimmter Server-Software, beispielsweise Microsoft BackOffice oder Internet Information Server. Workstation unterstützt übrigens zwei, Server vier Prozessoren. Neben der Workstation- und Server-Edition gibt es noch die Enterprise- und Terminal Server-Edition. Das Hauptmerkmal der Enterprise Edition (in der x86-Variante) ist die Fähigkeit, mehr Arbeitsspeicher für bestimmte speicherintensive Anwendungen bereitzustellen. Die Terminal Server Edition erlaubt die namensgebende Terminal Server-Funktion - mehrere BenutzerInnen können sich dank modifiziertem Kernel gleichzeitig mit dem Server verbinden.