Unsere Hotline

0241 559693-0

Mo.-Fr. 8:00 - 17:00 Uhr

Zahlarten bei 2ndsoft


Social Media

  



Sicher einkaufen
2ndsoft.de, Ihr Spezialist
für Software An- & Verkauf,
ist ein von Trusted Shops geprüfter Onlinehändler mit Gütesiegel und Käuferschutz. Mehr...

Windows 3.x

2 Produktgruppen

  • Windows 3.11
    ab 35,00 EUR
    inkl. 19 % MwSt.
    zzgl.

    Windows 3.11

Zeige 1 bis 2 (von insgesamt 2 Artikeln) Seiten:  1 



Microsoft Windows 3.x - Übersicht zu Windows 3.0 und Windows 3.1 - Versionsvergleich


Unter Microsoft Windows 3.x werden alle Betriebssysteme der dritten Windows Generation zusammengefasst, die auf MS-DOS folgte: Windows 3.0, Windows 3.0aa, Windows 3.1, Windows 3.11 und Windows 3.2. Dieser Artikel soll aufzeigen, welche Unterschiede die jeweiligen Versionen von Windows 3.x haben und welche Merkmale diese prägen.

Windows 3.0 - Überarbeitung von Benutzeroberfläche und Systemsteuerung


Windows 3.0 erschien am 22. Mai 1990 und ist die Nachfolgeversion von Windows 2.0, der Vertrieb wurde 1992 eingestellt. Die grafische Benutzeroberfläche wurde komplett überarbeitet, auch bei der Installation von Windows 3.0 ist ein Setup-Programm mit grafischer Benutzeroberfläche zu sehen. Das MS-DOS-Fenster, das in früheren Windows-Versionen nach dem Systemstart erschien, wurde durch den Programm- und den Datei-Manager ersetzt. Während der Programm-Manager durch Icons auf dem Computer installierte Programme verweist, bietet der Datei-Manager Zugriff auf die Verwaltung von Dateien und Ordnern auf unterschiedlichen Laufwerken. Programm- und Dateimanager sind - wenngleich auch fließender in das Windows-System integriert - bis heute fester Bestandteil der modernen Microsoft-Betriebssysteme geblieben. Eine weitere weitreichende Änderung ist die komplette Überarbeitung der Systemsteuerung - auch hier wurden Icons implementiert, die eine intuitive Bedienung erlauben. Ab Windows 3.0 kann ein Hintergrundbild auf dem Desktop dargestellt werden. Paint wurde in Windows 3.0 durch Paintbrush ersetzt, die Anwendung unterstützte erstmals auch Farben. Im Gegensatz zu Windows 2.0 wurde Windows 3.0 nicht in verschiedenen Versionen verkauft, die sich am Prozessor des Computer orientieren, sondern mit einer einzigen Version für alle CPU-Typen. Beim Windows-Start wird der Prozessor ermittelt und adäquate Einstellungen gewählt.

Windows 3.0aa - Programmfehler werden behoben


Am 31. Oktober 1990 wurde Windows 3.0aa veröffentlicht, diese Version hatte einen starken Fokus auf Fehlerbehebungen - inhaltlich ist Windows 3.0aa identisch zu Windows 3.0.

Windows 3.0aa mit Multimedia Extensions 1.0 - Erstmals Unterstützung von Soundkarten


Windows 3.0aa mit Multimedia Extensions 1.0 erschien im Oktober 1991 und erlaubte erstmals in der Geschichte der Windows-Betriebssysteme, dass Soundkarten angesprochen werden konnten. Auch war es das erste Windows, welches ausschließlich auf CD-ROM vertrieben wurde. Diese Version basiert auf Windows 3.0aa und bietet einen Sound Recorder (Aufnahme von Tonspuren im WAVE-Format), einen CD-Player, einen Bildschirmschoner und die Medienwiedergabe (Abspielen von WAVE- und MIDI-Dateien).

Windows 3.1 - standardmäßige Multimediaunterstützung, TrueType-Schriften und "Drag and Drop"


Mit Windows 3.1 bot Microsoft erstmals ein Update für ein vorhandenes Betriebssystem an. Erstmals wurden TrueType-Schriten und eine OLE-Schnittstelle ("Object Linking and Embedding") eingeführt. Mit Windows 3.1 wurde auch Drag and Drop eingeführt. Windows 3.1 unterstützt standardmäßig verschiedene Multimediainhalte, die Farbtiefe wurde auf 32 Bit erhöht.

Windows 3.11 - kostenfreies Update für Windows 3.1


Im Februar 1994 erschien Windows 3.11, im Vergleich zu Windows 3.1 wurden viele Treiber aktualisiert. Das Update von Windows 3.1 auf 3.11 war kostenlos. Windows 3.11 war das erste Microsoft-Betriebssystem, das mit Echtheitszertifikat ("CoA, Certificate of Authenticity") ausgeliefert wurde - so sollten auch Laien ein Originalprodukt als solches erkennen können.

Windows 3.2 - nur für den chinesischen Markt bestimmt


Im Dezember 1994 erschien Windows 3.2, diese Betriebssystem-Version war nur für den chinesischen Markt bestimmt. Windows 3.2 bot gegenüber Windows 3.1 neue Eingabemethoden und einige kleinere Optimierungen.