Unsere Hotline

0241 559693-0

Mo.-Fr. 8:00 - 17:00 Uhr

Zahlarten bei 2ndsoft


Social Media

  



Sicher einkaufen
2ndsoft.de, Ihr Spezialist
für Software An- & Verkauf,
ist ein von Trusted Shops geprüfter Onlinehändler mit Gütesiegel und Käuferschutz. Mehr...

Shop-Blog

Jan 12 2016

Lenovo-CEO kritisiert kostenloses Windows-10-Upgrade


Gegenüber der Deutschen Presse Agentur (dpa) kritisierte Yang Yuanqing, CEO des weltweit führenden PC-Herstellers Lenovo, die Update-Politik Microsofts. Yuanqing sprach von Enttäuschungen für die Kunden und auch davon, dass die Update-Politik der gesamten Branche nicht geholfen habe.

Yuanqing: Microsoft setzt falsches Signal

Mit der Möglichkeit für berechtigte Consumer, innerhalb einer Frist von einem Jahr nach Erscheinen von Windows 10 ein kostenloses Upgrade von Windows 7 und Windows 8.1 zu erhalten, sei ein falsches Signal gesetzt worden. Hardware-Anbieter standen vor dem Problem, Beschwerden ihrer Kunden über das neue Betriebssystem zu bearbeiten.

Windows 10 ein wirklich gutes System – mit entsprechender, optimal angepasster Hardware

Generell lobt Yuaqing Windows 10 als ein wirklich gutes System. Allerdings sollte nicht vergessen werden, dass eine bestmögliche Nutzererfahrung nur dann gewährleistet werden kann, wenn das Betriebssystem unter optimal angepasster Hardware genutzt wird. Insbesondere bei älteren Systemen, die von Windows 7 oder Windows 8.1 auf Windows 10 aktualisiert werden, sei dies häufig nicht der Fall. Das Resultat sei eine negative Erfahrung für den User. Auch die Branche konnte bislang nicht von Windows 10 profitieren. Trotz kostenloser Upgrade-Möglichkeit für viele Consumer konnte kein Wachstum der PC-Branche verzeichnet werden.


Google del.icio.us WebNews Yigg