Unsere Hotline

0241 559693-0

Mo.-Fr. 8:00 - 17:00 Uhr

Zahlarten bei 2ndsoft


Social Media

  



Sicher einkaufen
2ndsoft.de, Ihr Spezialist
für Software An- & Verkauf,
ist ein von Trusted Shops geprüfter Onlinehändler mit Gütesiegel und Käuferschutz. Mehr...

Shop-Blog

Sep 15 2016

Windows Server 2016: Neue Features und Editionsunterschiede


Neue Funktionen im Vergleich zu Windows Server 2012 / 2012 R2

Im Vergleich zu Windows Server 2012 R2 bietet Windows Server 2016 einige neue Funktionen. In puncto Identität, Zugriff und Sicherheit werden jetzt die Just-Enough-Administration (Reduzierung der benötigten Server-Administratoren, erweiterte Sicherheitskontrolle von einzelnen Tasks, verbessertes Auditing und Reporting von administrativen Aktivitäten) und die Just-In-Time-Administration unterstützt, außerdem ist Microsofts Sicherheitssoftware Windows Defender implementiert. Hinsichtlich der Virtualisierungsmöglichkeiten bietet Windows Server 2016 Shielded Virtual Machines (Verbesserte Zugriffsverwaltung und Sicherheit, administrative Zugriffe auf Anwendungen und Daten, signifikante Sicherheitserweiterungen u.a. für Hyper-V), Host Guardian Services für virtuelle Maschinen (ermöglicht die sichere Implementierung zwischen Cloud Infrastruktur und der Gastbetriebssystem-Ebene) sowie Windows-Container. Bei der Speicherung kommen Storage Spaces Direct und Storage Replica sowie Enhanced Clusters (Site Aware Clusters, Rolling OS Upgrades) hinzu.

Vergleicht man Windows Server 2016 mit Windows Server 2012, sind sogar noch mehr neue Funktionen vorhanden. Neben den schon oben genannten neuen Funktionen kommen außerdem folgende hinzu: Dynamic Access Control, Hyper-V Replica, Shared VHDX, Storage Quality of Service (QoS), Multi-Server Management und Windows-PowerShell-Erweiterungen.

Unterschiede zwischen Standard Edition und Datacenter Edition

Die Funktionen von Windows Server 2016 unterscheiden sich je nach Version. Während die Standard Edition zwei virtuelle Maschinen (VMs) oder zwei Hyper-V-Container unterstützt, bietet die Datacenter Edition eine unbegrenzte Anzahl an VMs und Hyper-V-Containern. Gab es bei Windows Server 2012 keine weiteren Unterschiede, so sind jetzt bei der Datacenter Edition die Storage Features inklusive Storage Replica (hilft die die Verfügbarkeit von Unternehmensdaten zu verbessern und die Downtime im Desasterfall zu minimieren) und Storage Spaces Direct (vereinfacht das Deployment und Management durch bereits vorhandene Tools) exklusiv. Auch der New Networking Stack sowie Shielded VMs und der Host Guardian Service sind nur mit der Datacenter Edition erhältlich.

Google del.icio.us WebNews Yigg