Terminal-Zugriffslizenzen für Windows 2003 (RDS-CALs)

Auf Lager
SKU
2863
Artikel für gruppiertes Produkt
Image Artikelname
5 Terminal-Zugriffslizenzen (Geräte) für Windows 2003, OEM (HP)
SKU: 355557-B21
5 Terminal-Zugriffslizenzen (Benutzer) für Windows 2003, OEM, deutsch - neu
SKU: R19-00850oem
2 Artikel
Der Name Windows fasst alle aktuellen Betriebssysteme von Microsoft zusammen. Windows 95, 98, 98 SE und Me waren noch keine eigenständigen Betriebssysteme, sondern nur grafische Benutzeroberflächen für MS-DOS.
Alle Windows-Server sowie Windows NT, 2000, XP, Vista, 7, 8.x und 10 hingegen stellen eigene Betriebssysteme auf NT-Basis dar.

Windows 2003 ist der Nachfolger von Windows 2000 Server.
Es gibt davon mehrere 32-Bit-Editionen und 3 verschiedene 64-Bit-Editionen.

Windows 2003 TS-CALs (Terminal Server Client Access Licenses): Terminal-Zugriffslizenzen für den Windows 2003 Server. Ein TS-CAL ist für jeden Arbeitsplatzcomputer (thin-client) nötig, der via Terminal-Dienst auf Applikationen auf dem Windows-2003-Server zugreifen möchte, die dort "remote" laufen. Zusätzlich ist auch noch eine entsprechende Windows 2003 CAL pro Arbeitsplatz nötig.

Es gibt Device-CALs ("Pro-Geräte-Lizensierung") und User-CALs ("Pro-Benutzer-Lizenzierung"). Die Wahl sollte auf Device-CALs fallen, wenn mehr Benutzer als Geräte im Unternehmen existieren (z.B. Schichtarbeit) und auf User-CALs, wenn mehr Geräte als Benutzer existieren (z.B. wenn Mitarbeiter Desktop-PC und Smartphone im Netz benutzen).
Weitere Informationen
Version 2003
Edition Terminal Server Client Access User