RDS-Zugriffslizenzen (User) für Windows 2019 Server

Auf Lager
SKU
6576
Artikel für gruppiertes Produkt
Bild Artikelname
5 RDS-Zugriffslizenzen (Benutzer) für Windows 2019, Dell-OEM - neu
SKU: 04KKC7
5 RDS-Zugriffslizenzen (Benutzer) für Windows 2019, Wortmann-OEM
SKU: 6VC-03552
10 RDS-Zugriffslizenzen (Benutzer) für Windows 2019, Wortmann-OEM
SKU: 10602525373
5 RDS-Zugriffslizenzen (Benutzer) für Windows 2019, Wortmann-OEM - neu
5 RDS-Zugriffslizenzen (Benutzer) für Windows 2019, Dell
SKU: 6VC-03552
5 Artikel
Der Name Windows fasst alle aktuellen Betriebssysteme von Microsoft zusammen. Windows 95, 98, 98 SE und Me waren noch keine eigenständigen Betriebssysteme, sondern nur grafische Benutzeroberflächen für MS-DOS.
Alle Windows-Server sowie Windows NT, 2000, XP, Vista, 7, 8.x und 10 hingegen stellen eigene Betriebssysteme auf NT-Basis dar.

Windows 2019 Server ist der Nachfolger von Windows 2016 Server, nun inkl. Unterstützung des Windows Subsystems für Linux, Kubernetes. Enthält abgeschirmte Virtual Machines (VMs), systemweite Überwachung der Hardware und des Netzwerkes durch virtuelles Netzwerk-Peering. Die Funktionen des Windows Defenders wurde deutlich erweitert, ebenso wie die IPv6-Unterstützung für Netzwerke.

Windows 2019 RDS-CALs (Remote Desktop Client Access User): Terminal-Zugriffslizenzen (oder auch RDS bzw. Remote-Desktop-Service-CALs) für den Windows 2016 Server (mit "Pro-Benutzer-Lizensierung"). Ein RDS-CAL ist für jeden Arbeitsplatzcomputer (thin-client) nötig, der via Remote-Desktop-Dienst auf Applikationen auf dem Windows-2016-Server zugreifen möchte, die dort "remote" laufen. Zusätzlich ist auch noch eine Windows 2016 User-CAL pro Arbeitsplatz nötig. Kann auch auf älteren Versionen wie z.B. Windows 2012-Server eingesetzt werden.

Weitere Informationen
Version 2019
Edition Terminal Server Client Access User
Betriebssystem Windows 2019 Server